Das Wappen

Die offizielle Beschreibung des Diegter Wappens lautet:
Gespaltener Schild.

1. In Gold ein schwarzer steigender Löwe.
2. Fünf mal schräg geteilt von Schwarz und Silber.
Flaggenfarben: Gelb-schwarz-weiss.

Die Gemeinde Diegten übernahm 1930 das Wappen der Herren von Eschenz als Hoheitszeichen. Die ursprünglich aus dem Thurgau stammende Adelsfamilie besass die Herrschaft Diegten zwar nur von 1381-1386, doch blieb ihr Name als Bezeichnung der einstigen Burg bei der Diegter Kirche erhalten. Erstmals erschien das Wappen 1313 auf einem Siegel eines Heinrichs genannt "der Eschenzer". Doch daraus waren die Farben nicht ersichtlich.

In den Wappenbüchern gab es zwei Varianten. Die eine hatte einen roten Löwen und ein schräg geteiltes Feld von Blau und Silber; das andere entsprach dem heutigen Diegter Wappen. Man nahm deshalb an, das Geschlecht der Eschenzer hab aus einer Thurgauer, und einer Basler Linie bestanden. Doch dies erwies sich als falsch. Die Herren von Eschenz hatten einen roten Löwen in Ihrem Wappen, vermutlich handelte es sich um den Habsburger Löwen. Die andere Farbgebung gehört zur Kennzeichnung einer anderen Adelsfamilie. Nur durch diesen Irrtum ist das Diegter Wappen zu seinen Farben gekommen. Die Thurgauer Gemeinde Eschenz aht übrigens das gleiche Wappen, jedoch mit den richtigen Eschenzer Farben.  (Quelle: Heimatbuch Diegten)